websitetemplate.org

 
 



 
 
Home > News

 

 
 
Einzigartiger Rocksound - Transit -
Donnerstag, 01. Dezember 2011
Einzigartiger Rocksound im Ottendorfer Teichhaus

Die Band „Transit“mit Sänger Egon Linde trat am Freitagabend im Teichhaus in Ottendorf-Okrilla auf.

Von Bernd Goldammer
Es ist die einzigartige Stimme von Egon Linde. Sie machte Transit- Titel unsterblich, im Teichhaus-Konzert macht sie aber auch Erinnerungen lebendig. Lange Zeit wurde sie als ostdeutsches Pendant zu Udo Lindenberg angesehen. Wer genauer hinhörte, sah in „Transit“ ist ein stilistisches Urgewächs des Zinnowitzer Küstenlandes. Die musikalische Themenwelt reicht von Mythen und Sagen über tragisch- unerfüllte Liebe, bis hin zu lyrischen Songs über die Ostseeküste. Auch ein Hauch der besonderen Mentalität dieses Menschenschlages wird immer noch angenehm deutlich.

Zinnowitz ist vielen ein Urlaubsparadies, für Egon Linde ist der Landstrich Heimat. Auch in der kleinen Unplugged Besetzung beim Ottendorfer Konzert wurde klar: Kaum jemand hat diesen die Küste liebevoller und feinsinniger in Musik gemalt, als Egon Linde. Sturmflut, Bernsteinlegende, Vineta, Hildebrandslied auch in der hautnahen Atmosphäre des Teichhaus-Konzertes brandet nach jedem Titel euphorischer Beifall auf. Und das, obwohl diese Band neben der 1982 beim Rundfunk der DDR produzierten Störtebeker-Suite nur eine einzige Amiga-Schallplatte aufnehmen durfte. Unvergessliche Songs wurden geschaffen, die auch Zeiten überlebten, als DDR- Musikfunktionäre dieser Band den Boden unter den Füßen wegzogen. Einziger Grund: Lindenbergs „Sonderzug nach Pankow“ geisterte durch die West-Medien. Transit wurde, der Ähnlichkeit wegen, extrem behindert, Auftritte wurden abgesagt, die Band verschwand urplötzlich.

Comeback 2009

Erst 2009 durften die Fans ihre Band Transit wieder gemeinsam auf der Bühne sehen und hören. All das ist narbige Erinnerung geworden. Aber mit jedem alten Song wird im Ottendorfer Teichhaus ein Gefühl davon wach. Um so inniger der Beifall. Auch die Neuproduktionen aus der bei Buschfunk erschienen CD gingen tief unter die Haut. Und weil die Atmosphäre so freundschaftlich war, stellte Egon Linde schon mal ein paar Songs vor, die bisher noch nie veröffentlicht worden sind. Sie gehören zum Material der CD „Transit-unser Leben“. „Sie wird bald erscheinen. Es geht um einen Rückblick ohne Groll, der von Freuden und Irrtümern erzählt“ umschreibt Egon Linde während des Konzertes.

Der Schlussbeifall war riesig. „Klasse“ schwärmten zum Beispiel Lutz und Kerstin Kulas. Sie waren für dieses Teichhaus-Konzert aus Dessau angereist. Die beiden haben sogar einen Fanklub gegründet...


Bernd Goldammer
Freier Journalist und Pressefotograf
01917 Kamenz
Fichtestraße 56
Telefon: 03578-786882
Handy: 0163-7539905

 
 
   

 

 
 


 


CMSimple.dk | WST