websitetemplate.org

 
 



 
 
Home > Geschichte

 

 

Geschichte

Der Gasthof "Altes Teichhaus" kann auf eine lebhafte Geschichte bis in das Jahr 1694 zurückblicken.
In diesem Jahr wurde es erstmals urkundlich erwähnt und als Wohnhaus des damals hier ansessigen
Teichpächters vom Großteich genutzt.

Im Jahre 1820 erfolgte die Trockenlegung des Großteiches.
Nun fungierte das Teichhaus als Vorwerk des Rittergutes Seifersdorf, welches den Grafen
Hans Moritz von Brühl (Nachfahre des Finanzminister August des Starken) und seiner Gattin
Christa von Brühl gehörte.

Etwas 1885/86 brannte das Teichhaus gänzlich ab wurde dann aber im selben Jahr wieder neu aufgebaut. Durch die Bodenreform 1945 fiel das Teichhaus an die Gemeinde Ottendorf/Okrilla.

Im Jahre 1992 kaufte Herr E.Proschmann das Grundstück und baute es 1994 in den jetzigen Zustand um.

 

 
 


 


CMSimple.dk | WST